Greenhorns sweepen in die neue Saison

Mit zwei Siegen (sweep) bei der zweiten Vertretung der Göttingen Allstars starteten die Baseballer der SVA erfolgreich in die Saison 2022. Die Greenhorns spielen in diesem Jahr in der Landesliga Süd. Hier werden Doppelspieltage 2×5 Ininngs (Spielabschnitte) gespielt.

Im ersten Spiel hielt Pitcher Merlin Kraus in den ersten beiden Innings die Offensive der Gastgeber kurz. Die Schlagleute der Grünschnäbel allerdings konnten 10 Umläufe erzielen. Bei einer 14:0 Führung nach zweieinhalb Innings wechselte Coach Brian Seiler seinen Werfer aus, um ihn für das zweite Spiel zu schonen. Eine gute taktische Maßnahme, wie sich später herausstellen sollte. Lediglich im dritten Inning konnte die Offensive der Allstars fünf Runs erzielen. Als Dierk Neumann in vierten Spielabschnitt das Kommando auf dem Wurfhügel übernahm, konnte er in seinen beiden Ininngs die Gastgeber auch bei null Runs halten. Am Ende stand ein 19:5 Sieg auf dem Scoreboard.

Das zweite Spiel begann wiederum Merlin Kraus als Werfer. Diesmal hatten sich die Allstars aber besser auf ihn eingestellt. Nach vier geworfenen Innings hieß der Spielstand 6:8 aus Alfelder Sicht. Im fünften Spielabschnitt konnte Alfeld Offensive den Ausgleich zum 8:8 erwirken. Nun übernahm Robin Seiler das Zepter auf dem Pitchers Mound. Er ließ keinen Umlauf der Göttinger im fünften Inning zu. So dass das Spiel in Extrainings entschieden werden musste. Beim Baseball gibt es kein Unentschieden. Es wird solange weitergespielt, bis eine Mannschaft siegreich ist. Nun kam für Kraus der krönende Abschluss seiner Leistung an diesem Tag. Mit einem Triple Base Hit gelang es ihm Tim Drotschmann, der zuvor aufgrund eines Fehlers der Göttinger Feldverteidigung auf die Base gekommen war, über die home plate zu schlagen. Somit führte Alfeld 9:8. Robin Seiler unterband die letzten Angriffsbemühungen der Allstars und machte mit drei schnellen Ausspielen den Deckel drauf.

„Spieler des Tages ist für mich Merlin“, so Coach Seiler, „sechs Innings hervorragend geworfen und dann auch noch den siegbringenden Run hereingeschlagen. Das ist schon besonders“.

Für die SVA spielten: M. Kraus, A. Wehmann, M. Heerda, R.Seiler, K. ElHelue, M. Klein, D.Neumann, T. Drotschmann, M. Eppmeier, P. Edler; Coach: Brian Seiler