Erfolgreicher Spieltag für die jüngsten Baseballer der SVA

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison reiste das Schülerteam nach Bückeburg. Die heimischen Buccaneers hatten zusammen mit den Lüneburg Woodlarks zum Doppelspieltag geladen.

Im Live-Pitching Spiel konnten Alfelds Werfer überzeugen und ließen in vier Innings nur drei Runs der Gastgeber zu. 11 von 12 möglichen Ausspielen wurden per Strike Out erzielt. Die Offensive der Greenhorns gelangen einige sehenswerte Schläge, welche 17 Umläufe hervorbrachten.

Somit endete das erste Spiel mit 17:3.

Im zweiten Spiel wirft der eigene Coach den Schlagleuten die Bälle zu. Ziel ist es möglichst viele Treffer zu generieren. So das die Defensive mehr Arbeit zu verrichten hat. Hier zeigten sich Alfelds jüngste Baseballer stark verbessert. Lediglich in einem Inning gelang es nicht die drei erforderlichen Ausspiele zu erreichen, so dass nach fünf Umläufen der Wechsel stattfand.

Das Coach-Pitching Spiel endete nach sechs Spielabschnitten mit 21:12.

In der Tabelle belegt das Team nun den dritten Tabellenplatz.

Bereits am kommenden Samstag ist das Team erneut im Einsatz. Die beiden Heimspiele findet auf dem Sportplatz in Langenholzen statt und beginnen um 14:00 Uhr bzw. 16:00 Uhr. Der Gegner ist die Spielgemeinschaft der Ricklingen Blue Eagles, Hannover Regents und Hänigsen Farmers.

Doppelsieg gegen Braunschweig

Mit 7:0 und 14:3 besiegten Alfelds Baseballer die Dritte der Braunschweig 89érs.

Im ersten Spiel gelang Alfelds Pitcher Merlin Kraus ein Shutout. Er ließ keinen Umlauf des Gegners zu. Dabei warf er 9 Strike Out und erlaubte den gegnerischen Schlagleuten nur 2 Basehits. Der Offensive der Greenhorns hingegen gelangen 12 Hits. Wobei jeder der neun Schlagleute mindestens einen Hit für sich verbuchen konnte.

Im zweiten Spiel gab Marvin Zenk sein Debut als Starting Pitcher. Bei drei geworfenen Innings ließ er nur drei Runs zu und erzielte 6 Strike Out.

Alfelds Offensive konnte die Leistung aus dem ersten Spiel mit 15 Hits nochmals steigern und erzielte 14 Runs. Robin Seiler übernahm im vierten Inning das Geschehen auf dem Mount und schickte die drei nächsten Schlagleute aus Braunschweig direkt wieder auf die Bank. Somit endete das Spiel vorzeitig nach 4 Innings.

Mit einem Sieg/Niederlagenverhältnis von 8:2 führen die Baseball der SVA die Tabelle an.

Das für kommenden Samstag angesetzt Heimspiel gegen die Goslar Eagles muss aufgrund von Coronaerkrankungen beim Gast neu angesetzt werden.

Sweep in WOB

Mit einem Doppelsieg kamen Alfelds Baseball am vergangenen Samstag aus Wolfsburg zurück. Im ersten Spiel gegen die zweite Vertretung der Blackbirds begann Merlin Kraus auf dem Wurfhügel. Er zeigte eine gute Wurfleistung. 7 Schlagleute der Amseln schickte er per Strikeout direkt wieder auf die Bank. Nach drei Innings war der Spielstand mit 5:5 ausgeglichen. Mit einem 7:5 Rückstand gingen die Greenhorns in ihr letztes Angriffsinning. Mit fünf Runs im selbigen konnte eine 10:7 Führung erschlagen werden. Nach einem Strikeout und anschließenden Double Play wurden die letzten Angriffsbemühungen der Wolfsburger unterbunden und der Endstand von 10:7 hatte Bestand.
Im 2.Spiel wurden früh die Zeichen auf Sieg gestellt. 10 Runs, bei lediglich einem Run auf Wolfsburger Seite, standen nach dem ersten Inning auf dem Scoreboard für Alfeld. Nach drei Innings stand das 20:5 Ergebnis fest. Mattes Plock und R. Seiler teilten sich die Einsatzzeit auf dem Mound. 6 Strikeout, bei 9 möglichen Ausspielen, standen in ihrem Arbeitszeugnis. Generell kam die Offensive der Grünschnäbel mächtig ins schwingen. Satte 33 Hits wurden an diesem Spieltag auf dem Scoresheet verbucht.
Die nächsten Spiele finden am 25.06.22 in Alfeld OT Langenholzen statt. Gespielt wird auf dem Sportplatz. Anwurf ist um 13 Uhr und der Gegner heißt Braunschweig 89ers 3.

Die ersten Heimspiele enden mit einem Split

Am vergangenen Samstag fanden die ersten Heimspiele der Herrenmannschaft in Langenholzen statt. Zu Gast waren die Sehnde Devils, die in einer Spielgemeinschaft von den Hänigsen Farmers unterstützt wurden. Trotz einer guten Wurfleistung der Alfelder Werfer gingen die schlagstarken Devils früh in Führung und konnten diese bis zum Ende halten. Daran konnte auch ein Homerun von Marvin Zenk und der Two RBI Single von Hendrik van Huis in seinem ersten Spiel für die Greenhorns nichts ändern. Am Ende unterlag das Team von Coach Brian Seiler mit 13:6.

Die Geschichte des zweiten Spiels ist schnell erzählt. Alfelds Offensive erzielt in den ersten beiden Angriffsinnings 10 Runs. Robin Seiler hält die Offensive der Sehnde Devils bei null Runs. Folglich wird das Spiel nach dreieinhalb Innings aufgrund der Ten Run Rule vorzeitig beendet. Der Spieltag endete mit einem Split (Sieg und Niederlage). Alfeld führt die Landesliga Süd 2 mit 4:2 Siegen an.

Am kommenden Samstag sind Alfelds Baseball in Wolfsburg bei den Blackbirds zu Gast.

Alfelds Baseballer mit Sieg und Niederlage in der Landeshauptstadt

Einer 5:11 Niederlage folgte ein 5:1 Sieg bei den Hannover Regents.
Im Spiel 1 gab Mattes Plock sein Saisondebut auf dem Pitchers Mound . Nach zwei Innings lagen die Grünschnäbel 1:6 zurück. Ab dem dritten Inning übernahm Merlin Kraus den Wurfhügel. Mit einem zwischenzeitlichen Zwischenspurt kamen die Greenhorns auf 5:6 heran. Allerdings gelang den Regents im vierten Inning die Vorentscheidung. 5 Läufer konnten die Homeplate überqueren. Alfeld konnte keine Umläufe mehr erzielen und somit endete das Spiel 5:11.
Im zweiten Spiel war Robin Seiler Alfelds Starting Pitcher. In fünf Innings hielt er die Offensive der Gastgeber trotz sieben Hits bei nur einem Run. Alfelds Offensive war nur in den ersten beiden Innings erfolgreich. Der Grundstein für den Erfolg wurde bereits im ersten Inning mit vier Runs gesetzt. In Inning zwei folgte noch ein Weitere. Am Ende des Spieltages stand ein 5:1 Sieg auf dem Scoreboard. Mit einem Sieg-Niederlagen Verhältnis von 3:1 ist Alfeld Tabellenführer in der Landesliga Süd 2.
Am kommenden Samstag findet das erste Heimspiel der Saison 2022 in Langenholzen auf dem Sportplatz statt. First Pitch ist um 13 Uhr und zu Gast ist die Spielgemeinschaft Sehnde/Hänigsen.